31.08.2018 in Bundespolitik

Neustart für eine stabile Rente

 

Der Neustart für eine stabile Rente geschafft! Sicherheit für heute und morgen. Darauf können sich Junge und Alte verlassen. Konkret heißt das: Die Renten steigen automatisch wieder so wie die Löhne, die Kaufkraft bleibt erhalten.

Und Frauen und Männer, die nicht mehr arbeiten können, weil die Gesundheit nicht mehr mitmacht, bekommen eine bessere Erwerbsminderungsrente. Auch für die Mütterrente gibt es mehr Geld. Und wer nur wenig verdient zahlt weniger Beiträge – bekommt aber die volle Rente.

Das hat das Kabinett auf Druck der SPD beschlossen – der Rentenpakt:

 

04.05.2018 in Bundespolitik von SPD Grafenau - Ortsvereine

Schnelles Internet - ein Jammer

 

In Niedersachsen bilden sich in ländlichen Gebieten bereits Selbsthilfegruppen, die in Eigenregie die Glasfaserkabel verlegen. Die Durchschnittlichen Selbstbeteiligungen liegen bei ca 2500€. Zuständig sind die CSU-Minister Dobrindt und seit kurzem Scheuer (Orginaltext am 4.Mai im Morgenmagazin:"Die Fördergelder sind an die Gemeinden bereits ausbezahlt!"), die natürlich ihre Untätigkeit schönreden. Wie diese Partei, die so viel Sahneschaum verteilt so hohe Umfragewerte erzielt  ist schleierhaft. Anscheinend muss man sich mit populistischen Ausländervignetten und Amtkreuzen einnebeln, um vor der Bevölkerung die Unzulänglichkeiten ihrer Politik zu verschleiern.

 

27.01.2018 in Bundespolitik

Rita Hagl-Kehl in den Koalitionsverhandlungen

 

Nachdem unsere Rita bereits in den Sondierungsgesprächen außerordentliches Durchsetzungsvermögen gezeigt hat, ist sie nun auch Mitglied im Verhandlungsteam der Koalitionsgespräche.

 

23.01.2018 in Bundespolitik von SPD Grafenau - Ortsvereine

Basisdemokratie-und viele sind erstaunt!

 

Die SPD demonstriet Basisdemokratie, weil alle Mitglieder über das Verhandlungsergebnis mit der CDU/CSU entscheiden werden.

Dies wird mitunter als politische Schwäche ausgelegt und ist dabei genau das Gegenteil.

Wichtige Themen, wie "Zwei-Klassen-Medizin, zeitliche Begrenzung von Arbeitsverhältnissen (was völlig aus dem Ruder läuft), ein vernünftiger Umgang mit Flüchtlingen ............".

All diese Themen müssen dem normalen Bürger erklärt werden und stehen zur Abstimmung. Jedoch nur für SPD´ler! Und die anderen werden wie bei der Frauenquote folgen. Sonst wird von deren Mitgliedern bald die Frage gestellt, ob sie nur der Mitgliedsbeitragszahlung dienen.

Und wer will das schon!

 

25.08.2017 in Bundespolitik von SPD Grafenau - Ortsvereine

Bundestagswahl 2017

 

Das sind die fleißigen "Plakatekleber" mit der einzigen Kandidatin aus dem Landkreis Freyung-Grafenau.

Hoffentlich spielen Eigeninteressen bei unseren Landkreisbürgern bei dieser Wahl eine größere Rolle als sonst. Und bei einem derart benachteiligten Landkreis wie FRG (geringstes Steueraufkommen ganz Bayerns, was nicht auf Intelligenz sondern vielmehr auf ein geringes Einkommen hinweist) sind Eigeninteressen durchaus legitim.

Also Rita  wählen!

 
Besucher:45684
Heute:14
Online:3