21.12.2018 in Wirtschaft von SPD Grafenau - Ortsvereine

Abgeordnete Hagl-Kehl und die SPD Grafenau besuchen die Fa. Römer

 

Ein industrielles Schwergewicht im Industriegebiet Reismühle stellten die Vertreter der Fa. Römer der Staatssekretärin Frau Hagl-Kehl und der SPD Grafenau ihren innovativen Betrieb vor. Zweiter Bürgermeister Kunz sowie fast die gesamte SPD-Fraktion im Grafenauer Stadtrat informierten sich über Produkte und Produktionsabläufe in einem ihrer industriellen Zugpferde im Gemeindegebiet. Vor allem Altbürgermeister Gerhard Töpfl, der den Bau dieses Gewerbegebietes Ende der 80er Jahre begonnen hat war darüber erfreut, welche Entwicklung "sein Kind" über die Jahre erreicht hat.

Auf dem Bild sehen Sie die Vertreter der Fa. Römer, Herrn Udo Kronawitter (links), der dieBetriebsführung vornahm und die Produkte vorstellte, sowie Herr Christoph Celga (rechts), der im Vorspann über die wirtschaftlichen Vernetzungen informierte.

 

29.11.2018 in Lokalpolitik von SPD Grafenau - Ortsvereine

Vor- und Nachteile - eine schwierige Abwägung

 

Unsere Eishalle im Kurpark Grafenau müsste eigentlich anders genannt werden, denn Eis ist nicht mehr die Grundlage winterlichen Vergnügens.

Der jetzige Belag ist nämlich ein Kunststoffboden!

Die Eismaschine, die früher ihre Dienste tat ist in die Jahre gekommen und drohte jederzeit auszufallen. Der jährliche Energieverbrauch ging mit ca. 12000 € ins Geld. Eine neue Eismaschine hätte energetisch große Vorteile gehabt, die Anschaffung mit der Sanierung der Kälteleitung lag jedoch bei ca. 240 000 €. Das tropfende Kondenswasser von der Decke wäre damit aber auch nicht beseitigt gewesen.

Vorteil: Das gewohnte Eis als Belag!

Der neue Kunststoffbelag fühlt sich beim Schlittschuhlauf etwas stumpfer an, wird momentan jedoch voll akzeptiert, so eine Umfrage. Selbst die Eisstockschützen mieten sich wieder ein, obwohl der Belag turniermäßig nicht zugelassen ist.

Ein großer Nachteil!!

Die Anschaffungskosten lagen jedoch bei ca. 130000€ und 0 € Stromkosten deutlich günstiger als die Eisvariante.

Außerdem kann man die Halle das ganze Jahr benutzen.

Im Hochsommer Schlittschuhlaufen ist doch was !

 

05.10.2018 in Wahlen

Gfrein oder Bläan - Einladung von Bettina Blöhm zum gemeinsamen Wahlabend

 
imog.bayern

Am 14.10.2018 ab 17:00 Uhr
Lois Pub
Elsenthaler Str. 10, Grafenau

 

31.08.2018 in Landwirtschaft & Forsten

Agrarpolitisches Fachgespräch

 

Der brandenburgische Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft traf sich auf Einladung der SPD Landtagskandidatin Bettina Blöhm und der Landtagsabgeordneten Ruth Müller, die selbst Mitglied im Agrarausschuss des Bayerischen Landtags ist, zum agrarpolitischen Fachgespräch mit dem hiesigen BBV-Kreisobmann Hans Döringer auf dessen Hof in Palmberg.

 

31.08.2018 in Bundespolitik

Neustart für eine stabile Rente

 

Der Neustart für eine stabile Rente geschafft! Sicherheit für heute und morgen. Darauf können sich Junge und Alte verlassen. Konkret heißt das: Die Renten steigen automatisch wieder so wie die Löhne, die Kaufkraft bleibt erhalten.

Und Frauen und Männer, die nicht mehr arbeiten können, weil die Gesundheit nicht mehr mitmacht, bekommen eine bessere Erwerbsminderungsrente. Auch für die Mütterrente gibt es mehr Geld. Und wer nur wenig verdient zahlt weniger Beiträge – bekommt aber die volle Rente.

Das hat das Kabinett auf Druck der SPD beschlossen – der Rentenpakt:

 
Besucher:45684
Heute:29
Online:2